Mit HiPIMS den Kopf optimal schützen

Die smarte Chargierlösung garantiert maximale Wiederholgenauigkeit für alle Typen von Schnittstellen.

Leistungsstarke Premium-Beschichtungen für Wechselkopfwerkzeuge

Wechselkopfsysteme sind in der Zerspanung eine immer beliebter werdende Alternative zu herkömmlichen Schaftwerkzeugen. Sie punkten mit hoher Wiederholgenauigkeit und kurzen Nebenzeiten, da der Grundkörper in der Spindel verbleiben kann und nur der Schneidkopf ausgetauscht wird. Mit den leistungsstarken HiPIMS-Schichten können Anwender die Produktivität nochmals erhöhen. CemeCon adaptiert mit einer smarten Chargierlösung alle Typen von Schnittstellen für maximale Wiederholgenauigkeit.

Vorausschauender Umgang mit Ressourcen ist wichtig – mehr noch, seit Hartmetall zunehmend zum knappen Gut wird. Von daher setzen immer mehr Werkzeughersteller auf Wechselkopfsysteme, um den Materialeinsatz so gering wie möglich zu halten. „Solche Wechselköpfe müssen den gleichen hohen Belastungen im Zerspanprozess standhalten wie ihre Schaftpendants. Hier sind moderne Beschichtungslösungen auf Basis unserer HiPIMS-Schichtwerkstoffe FerroCon®, InoxaCon® und AluCon® das Mittel der Wahl, um die Performance der Werkzeuge weiter zu steigern. Dank ihrer herausragenden Eigenschaften lassen sich beispielsweise Schnittgeschwindigkeiten erhöhen und Oberflächengüten verbessern. Das macht Wechselkopfsysteme noch wirtschaftlicher“, weiß Manfred Weigand, Produktmanager Round Tools bei CemeCon. 

Das Beschichten der Schneidköpfe gilt aufgrund der Fülle von unterschiedlichen Adaptersystemen allerdings als Herausforderung. CemeCon hat dafür eine smarte Lösung: „Wir benutzen ein spezielles Adaptierungssystem, dass sich einerseits für die individuellen Schnittstellen der Hersteller eignet und andererseits universell genug für einen effizienten Beschichtungsablauf ist. Adapterstellen an den Wechselköpfen, die nicht mitbeschichtet werden dürfen, werden abgedeckt, da das System klar abgegrenzte Beschichtungsbereiche ermöglicht. Unsere Lösung garantiert eine hohe Prozesssicherheit, dank der unsere Kunden ihre Werkzeuge immer mit derselben Schichtspezifikation in gleichbleibender Qualität erhalten. Mit Erfolg, wie viele tausend beschichtete Wechselköpfe belegen“, erläutert Manfred Weigand.