HiPIMS bringt den Vorsprung

Live Batch im Beschichtungszentrum in China

Der chinesische Markt wächst – gerade Branchen wie die Automobil- und 3C (Computer, Communication, Consumer electronics)-Industrie. Für die Bearbeitung der komplexen und kleinen Bauteile sind leistungsstarke Werkzeuge Voraussetzung. Mit HiPIMS-Beschichtungen können Hersteller ihren Werkzeugen den entscheidenden Kick verschaffen. Um Ihnen die Vorteile der Technologie näher zu bringen und ihre Möglichkeiten aufzuzeigen, startete CemeCon in China einen Live Batch.

Seit Ende 2016 wird im Beschichtungszentrum in Suzhou mit HiPIMS-Anlagen beschichtet: ZhouYa (links), Schichtleiter bei CemeCon in China, und YuanHui (rechts), Produktionsleiter in China.

CemeCon in China erweitert stetig seine Kapazitäten für den wachsenden chinesischen Markt. Seit Ende 2016 setzt das Beschichtungszentrum in Suzhou auf der 3.000 m2 großen Produktionsfläche die HiPIMS-Technologie ein, um anspruchsvollen Kunden aus dem asiatischen Raum hochwertige Beschichtungen für ihre Werkzeuge zu liefern. Zahlreiche Success-Stories mit FerroCon®, InoxaCon® und AluCon® in China zeugen von den Vorteilen der zukunftsweisenden HiPIMS-Technologie.

Perfekt für den chinesischen Markt

Gerade die hohe Flexibilität gepaart mit der maximalen Produktivität dank sehr hoher Schichtraten von 2 µm/h macht die Technologie so attraktiv für die chinesischen Werkzeughersteller. „Unsere Anlagen sind offen für die Ideen unserer Kunden. So können sie eigene Schicht-Rezepte entwickeln – mit HiPIMS in einer fast unbegrenzten Materialvielfalt. Herzstück jeder Beschichtungslinie ist die Beschichtungsanlage. Alle Komponenten drum herum sind wählbar. Auch das Targetkonzept ist offen für ihre zukünftigen Schichtmaterialien“, so Jimmy Zhang, Vertriebs­leiter bei CemeCon China. 

Bei Mikrowerkzeugen, die gerade bei der Bearbeitung von Handygehäusen und Herstellung von Konsum­elektronik benötigt werden, hat die HiPIMS-Technologie die Nase vorn. Es entstehen extrem glatte Schichten und makellose Schneidkanten. Zudem werden komplexe Geometrien mit annähernd gleicher Schichtdicke beschichtet. Die sehr gute Haftung macht die HiPIMS-Beschichtungen perfekt.

Jimmy Zhang (o.r.), Vertriebsleiter CemeCon China, stellte die HiPIMS-Chancen zahlreichen chinesischen Werkzeugherstellern auf dem Live Batch in Suzhou vor.

„Auf dem Live Batch präsentierten wir insgesamt 20 Werkzeugexperten die Vorteile der HiPIMS-Technologie. Die vor Ort mit FerroCon® beschichteten Werkzeuge überzeugten mit ihrer extrem glatten und harten Oberfläche“, so Yuan Werner-Guo, Sales Expertin für China bei CemeCon.